Image of Hans Hustle - Hans Hustle EP II - 10" (Bumm Clack)

Hans Hustle - Hans Hustle EP II - 10" (Bumm Clack)

17.90 / On Sale



Hans Hu$tle, der Tausendsassa. Fly wie ein Tropenvogel, vielseitig wie ein Kaleidoskop und doch zielgerichteter als ein Fußballer in der E-Jugend. Federball Weltmeister 2008, GQ’s Sexiest Babysitter Alive 2013, Akere-Album Producer 2016 und jetzt ganz frisch inoffizieller Gewinner des Rote Bulle Music Academy Bass Camps in Berlin 2017 – um kurz ein, zwei seiner Meilensteine in den Raum zu werfen. Mit Leichtigkeit stürzt er sich von einem Abenteuer ins nächste und bleibt dabei nur kurz stehen, um die Sonnenbrille auf die Nasenspitze herabzuschieben und seiner kreischenden Gefolgschaft in Zeitlupe ein lässiges Augenzwinkern zuzublinzeln.

Das große Interessenfeld des sexy Allrounders spiegelt sich aber vor allem in seinem musikalischen Wahnsinn wider: Irgendwo zwischen Trip Hop, Hip Hop, G-Funk und Neo-Soul fühlt sich der Ghetto-Gitarrist und Piano-Philosoph offensichtlich wohl. So widmet sich der besonders in seinem Viertel hochgeschätzte Hoodemployer auf seinem zweiten Extended Player gewohnten Hip Hop-Strukturen, nur um sie im selben Moment liebevoll zu durchbrechen. Seine verspielte Präzision und unperfekte Perfektion sorgen dafür, dass die fast ausschließlich selbstkomponierten Stücke wie Luftschlangen um die Häuser ziehen. Nur kein Stillstand, immer in Bewegung bleiben. Auf Heavy Rotation zeigt sich die acht Track starke 10’’ eh von ihrer besten Seite. Obwohl sie in einem Schrein sicher auch eine gute Figur abgeben würde, denn das auf 300 Stück limitierte Prachtexemplar einer Instrumentalscheibe liefert durch die Bank Perlen für die Ohrmuscheln und bringt reihenweise Gangsterherzen zum Schmelzen.